Hinter den Kulissen

Gerne stellen wir Ihnen die Menschen vor, die hinter der Lebenshilfe Eberbach e.V. stehen!

Die Lebenshilfe Eberbach e.V. begleitet Menschen mit Behinderung gleichberechtigt und selbstbestimmt am Leben in der Gesellschaft teilzunehmen und ist hierbei ein verlässlicher Partner für Menschen mit Behinderungen, deren Angehörige, Behörden sowie Industrie, Handel und Handwerk.

Der Vorstand der Lebenshilfe Eberbach e.V.

Ziel der Lebenshilfe ist das Wohl geistig behinderter Menschen und ihrer Familien. Wir setzen uns dafür ein, dass jeder geistig behinderte Mensch so selbständig wie möglich leben kann und dass ihm so viel Schutz und Hilfe zuteil wird, wie er für sich braucht.Angst und Vorbehalte vor dem Ungewohnten und Unbekannten sollen abgebaut werden. Die Lebenshilfe setzt sich dafür ein, dass Behinderung nicht als Krankheit angesehen wird. Wir wollen ein Bewusstsein dafür schaffen, dass eine Behinderung eine unter vielen möglichen Daseinsformen eines Menschen ist und dass das Wesen eines Menschen nicht allein durch die Behinderung geprägt wird.

1. Vorsitzende

Diana Majer-Morgenthaler

Diana Majer-Morgenthaler ist die 1. Vorsitzende der Lebenshilfe Eberbach e.V. – und dies mit vollem Herzen.

Als Mutter eines Sohnes mit Down-Syndrom und auf Grund ihrer beruflichen Fachkenntnisse als Rechtsanwältin im Bereich des Familien- , Betreuungs- und Erbrechtes setzt sie sich schon seit fast 30 Jahren ehrenamtlich für Menschen mit Handicap ein.

Bereits im Jahr 1990 bis 1993 unterrichtete sie an der Fachschule für Sozialpädagogik am Schwarzacher Hof in Schwarzach. Anschließend gründete sie 1994 ihre eigene Rechtsanwaltskanzlei in Aglasterhausen, wodurch sie für viele Familien bzw. Angehörige von Menschen mit Behinderung Ansprechpartner im Bereich des Betreuungsrechtes wurde.

Da sie schon immer den Willen hatte, etwas für Menschen mit Behinderung zu tun und diese zu integrieren, gründete sie im Jahr 2012 mitten in der Eberbacher Altstadt eine Wohngemeinschaft für vier Menschen mit Handicap. Hierdurch stieß sie auch auf die Lebenshilfe Eberbach e.V. und wurde Mitglied. Am 15.10.2018 wurde sie als Nachfolgerin von Margot Rumig zur ersten Vorsitzenden gewählt. Mit Herzblut ist sie ein Teil des MobilTon-Chors und kümmert sich voller Leidenschaft um die Angelegenheiten der Lebenshilfe Eberbach e.V.

2. Vorsitzende

Evelin Leger

Evelin Leger ist die 2. Vorsitzende der Lebenshilfe e.V.

Sie ist zweifache Mutter, betreibt leidenschaftlich eine Theta Healing Praxis in Eberbach und kam per Zufall zur Lebenshilfe Eberbach. Als Evelin Leger den MobilTON Chor der Lebenshilfe bei einem Konzert hörte, war es um sie geschehen. Sie wurde Mitglied des Vereins und des MobilTON Chors und setzte sich ab diesem Moment ehrenamtlich für die Menschen mit Behinderung ein.

Um den Erhalt der Lebenshilfe e.V. zu garantieren, zögerte sie nicht und übernahm das Amt der 2. Vorsitzenden.